Nachbarschaft

Wir setzen uns für ein aktives Stadtteilleben ein. Hier findet ihr, was und wen es in Dahlhausen bereits gibt und welche Schätze wir noch heben könnten. Wer weiter Orte, Vereine, Akteure etc. kennt, kann uns gerne eine Mail an info(at)ifnun.de mit Bild und Text dazu senden, damit sich die Seite weiter füllt.

Vereine und Initiativen

Freunde der Bochumer Natur e.V.

Der Verein „Freunde der Bochumer Natur e.V.“, wurde 2016 gegründet mit dem Ziel, den ersten Wald- bzw. Naturkindergarten in Bochum zu verwirklichen. Dieser Kindergarten befindet sich am Lewacker, und er erfreut sich großem Zuspruch.
Weitere Infos hier.

nach oben

Naturfreunde Bochum-Linden-Dahlhausen e.V.

Seit vielen Jahren setzen sich die Naturfreunde aktiv für die Umwelt und Natur im Stadtteil ein. Pflanzaktionen, Infotafeln im Hörster Holz und Exkursionen seinen hier beispielhaft genannt. Sie unternehmen regelmäßig Ausflüge ins Grün der näheren und weiteren Umgebung, und Gäste sind immer willkommen. Ihr Vereinsheim ist an der Dr.-C.-Otto-Straße 59 zu finden.
Weitere Infos unter: www.naturfreunde-bolida.de

nach oben

Angelsportverein Bochum-Linden-Dahlhausen 1948 e.V.

Der hiesige Angelverein ASV „Ruhr“- Bochum-Linden-Dahlhausen e.V. beangelt seit 1948 den idyllischen Ruhrabschnitt in Dahlhausen. Dabei steht die Pflege des Gewässers und das nachhaltige Angeln im Vordergrund. Von Fischbesatz bis zum Fischfang ist der Angelverein ein fester Bestandteil des Lebens an der Ruhr.

Weitere Infos unter: www.asv-ruhr.de

nach oben

DLRG – Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Linden-Dahlhausen e.V.


Weitere Infos unter: www.linden-dahlhausen.dlrg.de

nach oben

DLRG

LDSV – Linden-Dahlhauser Schwimmverein 1921 e.V.

Seit 100 Jahren wird in diesem Verein Wassersport betrieben. Mit rund 700 Mitgliedern ist er heute der zweitgrößte Schwimmverein Bochums. Organisiert im Schwimmverband Südwestfalen e.V. bietet der Verein Wettkampfschwimmen, Breitensport sowie eine Schwimmschule für Kinder an.
Weitere Infos unter: www.ldsv.de

nach oben

LDKC – Linden-Dahlhauser Kanu-Club 1927 e.V.

Der traditionsreiche Wassersportverein bietet neben Drachenboot-, Kanu-, SUP-Training und Rennsport viele weitere Freizeitangebote auf und am Wasser. Mit seinem Vereinsheim direkt an der Ruhr ist er eine feste Größe im Dahlhausener Vereinsleben.
Weitere Infos unter: www.ldkc.de

nach oben

20210327_160945

LDT – Linden-Dahlhauser Turnverein 1876/88 e.V.

Mit seinen vielfältigen Aktivitäten hält der Verein weit über 1.000 Mitgliedern im Südwesten fit. Im Angebot sind Leistungs-, Breiten- und Hobbysport als auch Gesundheits- und REHA-Sport. Neben Turnen, Tanzen, Gymnastik, Yoga und zahlreichen Ballsportarten steht auch Outdoorsport auf dem Programm. Mit 12 Trainigsstandorten und dem Vereinsheim Turnschuh an der Hilligenstr. 16 ist der Verein sehr gut aufgestellt.

Weitere Infos unter: www.ldt-bochum.de

nach oben

RULIDA Rudergesellschaft Linden-Dahlhausen e.V.

Über die Pontonbrücke und auf Essener Seite entlang der Ruhr Richtung Westen führt der Weg zum Klubhaus der Rudergesellschaft. Einige Meter entfernt vom Anleger am Wasser sind die Ruderbooten im Vereinsheim untergebracht. Hier am Fuße des Ruhrtalhangs unterhält der Verein auch zwei Aschentennisplätze. Vom den Terrassen des Klubhauses bietet sich ein herrlicher Blick auf die Ruhr und Dahlhausen.

Weitere Infos unter: rulida

nach oben

Lieblingsorte

Dahlhausen hat schöne Aussichten und Plätze, spannende Lehrpfade, tolle Naturorte und zahlreiche Spiel- und Sportplätze.

Bahnhof Dahlhausen

Das erste Empfangsgebäude des Bahnhofs Bochum-Dahlhausen mit wurde 1875 fertiggestellt. Das heutige Gebäude entstand wurde 1917 eingeweiht. Leider steht es seit Jahren mehr oder weniger leer. Nun hat die Stadt das Gebäude erworben und sucht einen Investor, der ihm neues Leben einhaucht.

nach oben 

Horkenstein

Das Restaurant Burg Horkenstein thronte ab 1900 am Ruhrtalhang. Es hatte einen Speisesaal für 1.000 Menschen, und vornehme Leute ritten auf dem Esel hinauf. Geblieben ist heute nur der Vorplatz, der immer noch einen herrlichen Ausblick über das Ruhrtal und auf einen Teil von Dahlhausen bietet.

nach oben

Spielplätze

Spielplatz: Am Ruhrort – „Dahl´sen 44“

Skateanlage, Kletterfelsen, Nestschaukel, Trampoline, Slackline, Calisthenicsanlage und viel Grünfläche zum Toben ziehen alle Altersgruppen an diese gut gestalteten Ort. So finden hier Spiel, Sport und Geschicklichkeitsübungen einträchtig nebeneinander statt. Zum Top des angrenzenden Hügels (Dahlsen Hills) führt ein Spiralweg. Von dort bietet sich ein schöner Rundumblick auf das Dahlenser Westend.

nach oben

Spielplatz am Lewacker

Auf dem ehemaligen Gelände der Zeche „Vereinigte Dahlhauser Tiefbau“ ist ein tolles Freizeitgelände entstanden. Das Areal mit Rutsche, Kletterangeboten und Seilbahn sowie Fitnessgeräten und Sportfeldern bietet abseits der Straßen Aktion und Entspannung für Groß und Klein mitten in der Natur.

nach oben

Lehr- und Informationspfade

Bergbauwanderweg

Der ca. 10 km lange Bergbauwanderweg Dahlhausen führt über schöne Wege zu 32 Stationen. Er informiert über mehr als 300 Jahre Kohlenbergbau im Ruhrtal. Entstanden ist er in Zusammenarbeit des Bergmannstisches Bochum-Süd mit der Stadt Bochum ihn in Zusammenarbeit errichtet. Die erste Station befindet sich auf dem Bahnhofvorplatz in Dahlhausen.

nach oben

GeoRoute Ruhr

Drei der 148 Standorte der GeoRoute Ruhr sind in Dahlhausen zu finden. Diese „Geostopps“ weisen auf Fenster hin, die einen Einblick in unsere Erdgeschichte und in die im Ruhrtal vorkommenden Gesteine geben. In Dahlhausen ist gut zu sehen, dass Kräfte ganze Gesteinsschichten in Falten gelegt haben.

Naturpfad Hörster Holz

Mit sechs Tafeln zu den Themen Tiere, Geschichte, Wald, Klima, Bach und Geologie haben die Naturfreunde Bochum-Linden-Dahlhausen und die Stadt Bochum in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet im Rahmen des Naturpfad Hörster Holz spannende Informationen zum 2020 ausgewiesenen Naturschutzgebiet bereitgestellt.

nach oben

Infopfad zur Stadtteilgeschichte

Von der Eisenbahn, den Ruhrbrücken über die Werkssiedlungen, Fabriken bis hin zu den Sportvereinen an der Ruhr erzählt und illustriert dieser Pfad die bewegende Geschichte unseres Stadtteils.

nach oben